Spezialkurs im Strahlenschutz bei der Röntgendiagnostik

Entgelt: 260,00 € 260.0 EUR

260,00 €

Beginn: 24.02.2022

Ende: 25.02.2022

In den Warenkorb


Schnelle und einfache Bestellung
Sichere Zahlungmethoden
256 Bit Verschlüsselung

Bitte beachten Sie:

Bitte überprüfen Sie während des Bestellvorgangs, ob die Rechnungsadresse für die ausgewählte Veranstaltung korrekt angegeben ist (z.B. Ihre eigene oder die des Arbeitgebers) und bearbeiten Sie diese bei Bedarf.

Spezialkurs im Strahlenschutz bei der Röntgendiagnostik

Kommen ionisierende Strahlen am Menschen zur Anwendung, ist auf das Wissen aller Handelnden um den Strahlenschutz besonderer Wert zu legen. Daher müssen alle Ärzt:innen, die in diesen Bereichen eigenverantwortlich tätig werden, im Besitz einer entsprechenden Fachkunde im Strahlenschutz sein.

Die Fachkunde Strahlenschutz ist erforderlich, wenn Sie als Ärztin oder Arzt selbstständig Röntgenstrahlung am Menschen anwenden oder die rechtfertigende Indikation zu einer Röntgenuntersuchung stellen wollen.

Die Fachkunde im Strahlenschutz wird Ihnen von Ihrer Ärztekammer bescheinigt, wenn folgende Voraussetzungen vorliegen:

1. Der Kenntniskurs im Strahlenschutz wurde absolviert.

2. Die Sachkundezeit wurde nach dem Erwerb der Strahlenschutzkenntnisse absolviert.

3. Sie haben erfolgreich am Grundkurs im Strahlenschutz bzw. am Spezialkurs Röntgendiagnostik teilgenommen.

Für bestimmte Fachkunden sind weitere Spezialkurse wie der CT-Kurs, Interventionskurs, DVT-Kurs, oder der Spezialkurs  zur Knochendichtemessung  abzuleisten. Die Kurse sind aufeinander aufbauend zu absolvieren. Die Kursteilnahme darf bei Beantragung der Fachkunde insgesamt nicht länger als fünf Jahre zurückliegen (§ 47 Abs. 1 StrlSchV).

Bitte beachten Sie daher: Vor Beginn des Spezialkurses Röntgendiagnostik sollten Sie bereits den 8-stündigen Kenntniskurs sowie den Grundkurs im Strahlenschutz besucht haben!

Details zum Erwerb der Fachkunde können Sie der Website der Ärztekammer Berlin unter folgendem Link entnehmen: https://www.aerztekammer-berlin.de/10arzt/16_Fachkunde-Strahlenschutz/01_Der-Weg-zur-Fachkunde/index.htm

Zielgruppe: Ärztinnen und Ärzte, die die Fachkunde im Strahlenschutz in der Röntgendiagnostik anstreben.

Lernergebnisse: Dauer und Inhalte des Spezialkurs im Strahlenschutz entsprechen der Richtlinie „Fachkunde und Kenntnisse im Strahlenschutz bei dem Betrieb von Röntgeneinrichtungen in der Medizin oder Zahnmedizin“. Themen u.a.: Röntgeneinrichtungen, Dosisbegriffe und Dosimetrie, Strahlenschutz von Patient und Personal, Indikationsstellung, Qualitätssicherung und Qualitätskontrolle, Strahlenschutz bei kinderradiologischen Aufnahmen.

Kursstruktur: 20 Lehreinheiten als Online-Seminar, Vorträge mit Diskussion

Kursabschluss: Die Veranstaltung schließt mit einer Multiple-Choice-Prüfung ab. Nach bestandener Abschlussprüfung erhalten die Teilnehmenden eine Teilnahmebescheinigung.

Zeitumfang:

24.02.2022: 08:00-17:00 Uhr

25.02.2022: 08:00-17:30 Uhr

Datenschutzrichtlinie: Bitte beachten Sie die Anlage 1 Datenschutzrichtlinie

Teilnahmeregularien: Zusätzlich zu Ihrer Anmeldung ist die Rücksendung der unterschriebenen Teilnahmeregularien an fb-strahlenschutz@aekb.de Voraussetzung für Ihre Teilnahme.

technische Voraussetzungen für ein Online-Seminar:  Zur Teilnahme an einem Online-Seminar sind folgende technische Voraussetzungen notwendigAnlage 2 technische Voraussetzungen

technische Voraussetzungen für die Lernplattform:

®      Computer/Laptop/Tablet mit Internetverbindung sowie Videounterstützung

®      aktueller Web-Browser (z. B. Google Chrome, Edge Chromium, Mozilla Firefox)

®      zur Erkennung der Nutzerinnen und Nutzer sind im Browser Cookies und JavaScript zugelassen

®      Pop-up-Fenster für https://elearning.aekb.de sind zugelassen 

Fortbildungspunkte: durch die Ärztekammer Berlin mit 24 Fortbildungspunkten anerkannt

Wissenschaftliche Leitung: Dipl.-Phys. Dr. med. Klaus Neumann, Radiologische Praxis im Klinikum Bernau, Medizinphysik-Experte

Veranstaltungsort: Online-Seminarplattform der Ärztekammer Berlin

Auskünfte:
inhaltlich: Dr. med. Antje Auler, FB-Strahlenschutz@aekb.de 
organisatorisch: Anke Fischer und Cameron Hadan, FB-Strahlenschutz@aekb.de